BannerbildBannerbild
 

Vereinsgeschichte

Vereinsgründung

 

1998 gründete sich auf Initiative der Kurt und Erika Schrobach-Stiftung der Naturschutzverein Obere Treenelandschaft e.V..Bereits in der Satzung verpflichtet sich der Verein zu einer ganzheitlichen Naturschutzstrategie im Geist der Agenda 21 von Rio. Danach verfolgt der Verein folgende Ziele:


  • Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege
  • Förderung wirtschaftlicher Perspektiven für Betriebe der Region
  • Förderung des naturschonenden Tourismus

 

Im Juni 2015 ist das  Naturschutzgebiet Obere Treenelandschaft mit einer Fläche von 1641 ha nach Jahren der intensiven Vorbereitung ausgewiesen worden.

Das Schutzgebiet reicht vom Treenetal bei Tüdal im Süden bis nach Kleinsolt im Nordosten. Es umfasst den Treßsee, den Oberlauf der Treene, den Wald an der Akademie Sankelmark, die Fröruper Berge, die Ihlseeniederung, das Großsolter und das Süderschmedebyer Moor. Die bisherigen Naturschutzgebiete Fröruper Holz (82 ha) und Düne am Treßsee (9 ha) wurden in das neue NSG integriert. 

Unsere Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

16. 08. 2020 - 15:00 Uhr
 
27. 09. 2020 - 15:00 Uhr