BannerbildBannerbild
 

Warum dürfen im Wald keine Gartenabfälle entsorgt werden?

18. 05. 2021

Immer wieder kommt es vor, dass Gartenabfälle wie Rasenschnitt und andere Pflanzenreste im Wald entsorgt werden. Sicherlich steckt hinter diesem Verhalten keine böse Absicht wie bei dem illegalen Entsorgen von Müll. Dennoch stellt auch das Abladen dieser Grünabfälle eine Ordnungswidrigkeit dar. Jeder Lebensraum ist ein eigenes, gut funktionierendes, aber sensibles Ökosystem. Durch das Ablegen von Gartenabfällen werden zusätzliche Nährstoffe in dieses System eingebracht.

Stickstoffliebende Pflanzen vermehren sich und verdrängen die standorttypischen Arten, außerdem werden Boden und Grundwasser belastet. Samen, Zwiebeln, Knollen oder Wurzelreste sorgen zudem dafür, dass Gartenpflanzen sich dort etablieren können. Diese meist exotischen Pflanzen können in den heimischen Wäldern zu einem echten Problem werden, wenn sie sich immer weiter ausbreiten.

Der Wald ist eine so gut abgestimmte Lebensgemeinschaft, mit der wir achtsam umgehen sollten. Gartenabfälle gehören in die Biotonne, auf den Komposthaufen oder in entsprechende Annahmestellen.

 

Bild zur Meldung: Warum dürfen im Wald keine Gartenabfälle entsorgt werden?

Unsere Veranstaltungen